„Die Insel der besonderen Kinder“ – Ransom Riggs

DasBuch

die-insel-der-besonderen-kinder1

Hier geht’s zum Buch!

Verlag: Knaur


„Ich hatte immer davon geträumt, meinem so gewöhnlichen Leben zu entfliehen. Dabei war mir nie aufgefallen, wie außergewöhnlich es in Wahrheit war.“


Klappentext

Manche Großeltern lesen ihren Enkeln Märchen vor. Was Jacob von seinem Opa hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der abenteuerlustige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben, und von Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind … Inzwischen ist Jacob 15 Jahre alt und kann sich kaum noch an die wunderbaren Schauergeschichten erinnern – bis zu dem Tag, als sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt und Jacob Hinweise darauf findet, dass es die Insel aus seinen Geschichten wirklich gibt. Der Teenager macht sich auf die Suche nach ihr und findet sich in einer Welt wieder, in der die Zeit stillsteht und er die ungewöhnlichsten Freunde findet, die man sich vorstellen kann. Doch auch die Monster sind höchst real – und sie sind ihm gefolgt …

Bewertung

Dieses Buch kann man einfach nicht in Worte fassen! Es fällt mir sehr schwer dieses Buch zu bewerten, da ich wirklich sagen muss, dass man dieses Buch nur selbst bewerten kann. Es ist so einzigartig, außergewöhnlich, verwirrend und zugleich faszinierend. An manchen Stellen hätte ich mir mehr Details gewünscht und auch das Ende des Buches kam mir etwas kurzatmig vor. Aber im Großen und Ganzen ein absolutes Meisterwerk, vor dem ich den Hut ziehe. Die etwas „schaurigen“ Bilder machten dieses Exemplar nur noch aufregender. Man konnte sich sehr gut mit den Figuren identifizieren und lernte diese in jedem neuen Kapitel ein bisschen besser und näher kennen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und einfach nachvollziehbar. Es gab keinen Moment an dem ich den Faden verloren hatte oder an dem ich meine Gedanken sortieren musste. Natürlich hat jedes wundervolle Buch ein meist bitteres Ende … das offene Ende!

Fazit

Dieses Buch ist ein absolutes Muss! Ransom Riggs hat mit „Die Kinder der besonderen Insel“ ein Meisterwerk geschaffen welches es nur ein Mal gibt. Und wieder frage ich mich, mit welchen hohen Grad an Fantasie manche Menschen gesegnet sind. Ich selbst kann es schon kaum erwarten den zweiten Teil „Die Stadt der besonderen Kinder“ zu lesen. Ransom Riggs Meisterwerk darf in keinem Fantasy-Bücherregal fehlen.

unterschrift-cindy

Advertisements

Verfasst von

... Studentin (BWL) ... Leseratte ... Kreativkopf ... Konzertgängerin ... verliebt in das Leben ... Hobbyfotografin ... Momentesammlerin ... Instagrammerin ... aufgeschlossen und herzlich ... witzig und hilfsbereit ... ein Mensch wie Du und Ich!

Ein Kommentar zu „„Die Insel der besonderen Kinder“ – Ransom Riggs

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s