„Ficken sag ich selten – Mein Leben mit Tourette“ – Olaf Blumberg

DasBuch

51yYDzQ9HDL._SY344_BO1,204,203,200_

Hier geht’s zum Buch!

Verlag: Ullstein


„Aber Tourette hat auch sein Gutes: Olaf ist zwischendurch gnadenlos ehrlich!“


Klappentext

Wie wäre es, den Chef hemmungslos zu beschimpfen? Eine fremde Frau direkt zum Sex aufzufordern? Fensterscheiben abzulecken? Sich selbst zu verletzen? Olaf Blumberg weiß, wie das ist. Er hat Tourette. Olaf Blumberg flucht, bellt, zuckt unwillkürlich, unkontrolliert, und das meistens in den unpassendsten Situationen – in der Bahn, in der Uni, in der Kirche, bei der neuen Freundin. Als die Krankheit Olaf mit Anfang 20 voll erwischt, ist er verzweifelt. Er muss sein Sportstudium abbrechen, denn wer will schon einen krass fluchenden Lehrer? Viele Freunde wenden sich von ihm ab. Er muss sein Leben neu erfinden. Aber Tourette hat auch sein Gutes: Olaf ist inzwischen gnadenlos ehrlich – zu sich und zu anderen. In diesem Buch erzählt er, wie er gelernt hat, mit dem Dämon Tourette zu leben, wie es ist, wenn man ständig Dinge tut oder sagt, die „normale“ Menschen nur denken. Ein tragikomisches, anrührendes Buch über ein Leben mit einer unberechenbaren Krankheit.

Bewertung

Ich habe selten erlebt wie schonungslos und ehrlich ein Mensch über seine Krankheit berichten kann. Mit Witz und Raffinesse, aber ebenso mit der Verwirrtheit und der Frage: Wieso ich? Das Buch liest sich sehr flüssig und man findet sich sehr schnell in die Rolle des Erzählers, Olaf, ein. Er gewährt einen sehr großen Einblick in seinen Alltag, welche Rolle „Liebe“ für Tourettepatienten spielt und wie seine Umwelt auf ihn reagiert. Aber es ist ihm egal. Er findet sich mit der Krankheit ab und bringt immerzu neuen Mut auf um mit seiner Situation bestens umzugehen. Olaf versucht seine Krankheit Leien einfach und verständnisvoll zu erläutern. Somit wird eine Grenze überschritten, zu der sich nur die wenigsten Menschen überhaupt trauen. Diese und viele andere Krankheiten sind absolut kein Tabuthema mehr!

Fazit

Wer gerne schwere Lektüre verschlingt und etwas Abwechslung in Form von Witz und Raffinesse braucht – der ist hier an der richtigen Stelle! Ein Buch, welches man eventuell nicht zwei Mal liest, aber eines das zum Nachdenken anregt und einem die Tabukrankheit etwas näher bringt. Ein Fehlkauf ist es auf keinen Fall.

unterschrift-cindy

Advertisements

Veröffentlicht von

... Studentin (BWL) ... Leseratte ... Kreativkopf ... Konzertgängerin ... verliebt in das Leben ... Hobbyfotografin ... Momentesammlerin ... Instagrammerin ... aufgeschlossen und herzlich ... witzig und hilfsbereit ... ein Mensch wie Du und Ich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s