Leipziger Buchmesse 12. – 15. März 2015

SONY DSC


„Eine Welt ist nicht genug!“


… wie jedes Jahr fand auch letztes Wochenende wieder die Leipziger Buchmesse statt. Es waren wieder allerlei Aussteller vorhanden und machten die viertägige Messe zu einem Erlebnis für Groß und Klein, aber vorallen Dingen auch zu einer riesigen Fantasiereise.

Es war wieder einmal sehr voll, es war sehr laut, es war sehr bunt, es war sehr abwechslungsreich und natürlich teuer für Buchliebhaber. Denn es kam wieder Jeder auf seine Kosten. Ob Jugendliteratur, Comics, Mangas, Kitschromane, Fantasyromane … hier war wirklich für Alle etwas dabei gewesen!

Natürlich durften auch ein paar Exemplare von der Messebuchhandlung in meinem schönen, wohlig warmen Zuhause einziehen.

Hier eine kleine Auflistung:

„Wie ich mir das Glück vorstelle“ – Martin Kordic

Eine große Suche nach dem Glück und ein erstaunliches Debüt: Viktor ist ein Junge, der von Geburt an anders ist. Er muss ein Korsett tragen und auch in seinem Kopf scheint etwas nicht zu stimmen. Als der Krieg ausbricht, wird er von seiner Familie getrennt und wächst in einer Gebetsgemeinschaft auf. Später kehrt er zurück in die Stadt der Brücken, wo er sich mit einem Einbeinigen, einer Rothaarigen und einem Hund zu einer eigentümlichen Bande zusammenschließt. Eines Tages aber sind Viktors Weggefährten verschwunden und er macht sich auf zu seiner letzten großen Reise. Ein düsteres Märchen über die Kraft der Poesie und ein Bericht aus einer anderen Welt.

Als ich dieses Buch in der Messebuchhandlung gesichtet habe, war es sofort um mich geschehen und ich war hin und weg gewesen von der kleinen aber feinen Inhaltsangabe. Somit kam dieses Buch auf schnellstem Wege mit nach Hause.

„Love Letters to the Dead“ – Ava Dellaira

Eine Geschichte voller Liebe und Weisheit: Es beginnt mit einem Brief. Laurel soll für ihren Englischunterricht an eine verstorbene Persönlichkeit schreiben. Sie wählt Kurt Cobain, den Lieblingssänger ihrer Schwester May, die ebenfalls viel zu früh starb. Aus dem ersten Brief wird eine lange Unterhaltung mit toten Berühmtheiten wie Janis Joplin, Amy Winehouse und Heath Ledger. Denn die Toten verstehen Laurel besser als die Lebenden. Laurel erzählt ihnen von der neuen Schule, ihren neuen Freunden und Sky, ihrer großen Liebe. Doch erst, als sie die Wahrheit über sich und ihre Schwester May offenbart, findet sie den Weg zurück ins Leben und kann einen letzten Brief an May schreiben.

Sicherlich hat dieses Buch schon beinahe Jeder in seinem Regal. Dadurch das so viele Leute so hin und weg gewesen sind un ich die Geschichte an sich auch recht interessant finde, habe ich mich dazu entschlossen nicht weiter nur drumherum zu tänzeln, sondern endlich Taten sprechen zu lassen. Ich bin sehr gespannt.

„Kopfüber zurück“ – Rebecca Wait

Fünf Jahre sind seit Kits Tod vergangen. Der jüngere Bruder Jamie lebt ein schattenhaftes Dasein, entfremdet von seiner Familie, gelähmt durch die Ereignisse der Vergangenheit und die unbeugsame Wut seines Vaters. Die Eltern sind in Schweigen versunken und froh, dass wenigstens Tochter Emma ein zufriedenes Leben zu führen scheint und offenbar gar nicht genau weiß, was damals geschehen ist. Doch als Emma älter wird, beginnt sie, unbequeme Fragen zu stellen, in der Hoffnung, das Geheimnis um Kits Tod endlich zu lüften. Als die Antworten ausbleiben, beschließt Emma, der Sache selbst auf den Grund zu gehen, und reißt von zu Hause aus, um ihren Bruder Jamie zur Rede zu stellen.

Dieses Buch habe ich im Internet gefunden. Leider weiß ich absolut nicht mehr wie ich darauf gestoßen bin. Auf der Messe habe ich es verzweifelt gesucht und bin über 10 Mal die Messebuchhandlung rauf und runter gerannt – ohne Erfolg. Aber dank der netten Helfer auf der Messe, habe ich es dann doch noch bekommen.

Ich kann es kaum erwarten die neuen Bücher zu verschlingen!

Advertisements

Veröffentlicht von

... Studentin (BWL) ... Leseratte ... Kreativkopf ... Konzertgängerin ... verliebt in das Leben ... Hobbyfotografin ... Momentesammlerin ... Instagrammerin ... aufgeschlossen und herzlich ... witzig und hilfsbereit ... ein Mensch wie Du und Ich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s