“ Panthertage “ – Sarah Elise Bischof

DasBuch

9783944296937_1442766596000_xxl

Hier geht’s zum Buch!

Verlag: Eden Books


Inzwischen habe ich gelernt, dass dass wahre Freundschaften weniger darauf beruhen dass man enselben Weg einschlägt, sondern vielmehr darauf, dass man jederzeitlich unterschiedliche Abzweigungen nehmen kann, ohne dass sich an der Freundschaft etwas ändert.


Klappentext

Sarah ist zwanzig, hat gerade die Schule hinter sich und will mit Vollgas ins Leben starten – doch dann erleidet sie einen epileptischen Anfall. Und noch einen und noch einen. Plötzlich sieht die lebenslustige Sarah sich mit einer Krankheit konfrontiert, die ihr Leben mit einem Schlag komplett verändert. Was folgt, sind eine Zeit voller Anfälle und Medikamente, viele Momente der Einsamkeit, Wut und Scham und die Konfrontation mit zahllosen Vorurteilen. Aber Sarah gibt sich und ihre Träume nicht auf. Heute, zehn Jahre, sieben Antiepileptika und unzählige Arztbesuche und Klinikaufenthalte später, ist Sarah eine junge, selbstbewusste Frau und steht mit beiden Beinen im Leben. In Panthertage blickt sie auf ihre Geschichte zurück: eine Geschichte über das Leben mit Epilepsie, das nicht immer einfach, dafür aber jederzeit lebenswert ist.


„Du bist das tapferste Mädchen der Welt, ich bin so froh, dass nichts weiter passiert ist.“ Lena nimmt meine Hand. „Danke, dass du da bist“, murmele ich und schon schlafe ich wieder ein, höre aber noch im Dämmerzustand, wie meine beste Freundin „Immer, dass weißt du doch. Wir beide“, sagt.


Bewertung

Über die Krankheit „Epilepsie“ hat schon Jeder etwas gehört. Jeder kennt seine Existenz, Jeder kann etwas damit anfangen und es irgendwo einordnen. Doch was bedeutet diese einschneidende Krankheit wirklich? Sarah Elise Bischof hat in ihrem Buch genau dieses Thema beleuchtet und bringt somit Licht ins Dunkel. Ja, ich bin eine Person die gerne einmal Bücher liest, in denen man auch etwas lernen kann und von denen man auch Wissen mitnimmt. Daher habe ich mich vom ersten Moment an sehr für dieses Exemplar interessiert. Natürlich ist der Schreibstil des Buches sehr persönlich gehalten, schließlich geht es hierbei ja auch um eine Lebensgeschichte. Daher ist auch keine Spannungskurve zu vermerken. Aber genau das brauchen derartige Bücher ja auch nicht. Hier geht es um das Leben mit all seinen Facetten und das sind nunmal nicht nur die Guten. Frau Bischof gelingt es, das Thema jeder Menschenseele nahezubringen, zu erläutern wie sich das Leben dadurch ändert und hat erst zum Ende des Buches eine ausführliche Erläuterung zu der Krankheit an sich gegeben. Man sieht sie nicht als Autorin, sondern als Mensch wie Du und Ich. Daher empfand ich sie eher als eine Art Freundin und habe während mir einige Textpassagen sehr nahe gingen auch die ein oder andere Träne vergossen. Zum Ende entwickelt sich aus dem Kontext heraus eine Art Liebesgeschichte. Eigentlich eher schlecht, in diesem Exemplar jedoch eher das „Tüpfelchen auf dem i“.

vier-punkte

Ohne zu überlegen, vier Punkte als Bewertung.


Die Strecke, der mein Leben nun folgt, ist sicher wesentlich kurviger. Dennoch ist die Fahrt voller Erlebnisse, die ich nicht missen möchte, und ich empfinde Dankbarkeit für dieses eine zauberschöne Leben, wie ich sie sonst womöglich nie in diesem Maße empfunden hätte.


Fazit

Sarah Elise Bischof hat in ihrem Roman das Thema Epilepsie auf den Punkt getroffen. Es ist ein Buch, welches nicht nur Tränen der Freude sondern auch des Missverständnisses und der Wut und Traurigkeit zeigt. Bitte kauft Euch dieses Buch aber bitte seid auch darauf gefasst das es sehr emotional wird.


Panthertage, diesen Namen habe ich einmal gewählt, da die Tage nach Anfällen so tiefschwarz sind wie ein Panther. Gleichzeitig steht die geheimnisvolle Raubkatze ebenso für eine ungeahnte Stärke und Würde.


unterschrift-cindy

Advertisements

Veröffentlicht von

... Studentin (BWL) ... Leseratte ... Kreativkopf ... Konzertgängerin ... verliebt in das Leben ... Hobbyfotografin ... Momentesammlerin ... Instagrammerin ... aufgeschlossen und herzlich ... witzig und hilfsbereit ... ein Mensch wie Du und Ich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s