“ Die Liste der vergessenen Wünsche “ – Robin Gold

DasBuch

51rhfyk4gvl-_sx310_bo1204203200_

Hier geht’s zum Buch!

Verlag: Blanvalet Verlag


Der ungenannte Wunsch, von Leben und Land nieerfüllt, jetzt Reisender, segle vorwärts, zu suchen und zu finden.


Klappentext

Früher war alles einfacher. Abschiede zum Beispiel. Als die sechsjährige Clara Black – in einem schwarzen Badeanzug – ihren Kater »Schweinebraten« beerdigte, ahnte sie nicht, dass das Leben noch einen viel größeren Verlust für sie bereithalten würde: Jahre später stirbt ihr Verlobter kurz vor der Hochzeit. Es bricht Claras Herz. Doch dann findet sie eine alte Liste mit ihren Kindheitswünschen, die vor ihrem 35. Geburtstag in Erfüllung gehen sollten. Ganz unverhofft wird die Liste zu Claras Rettungsanker – und zum Weg zurück ins Glück …


Ich weiß ja, dass es für dich in letzter Zeit eine Herausforderung ist, die Dinge positiv zu sehen oder dir selbst etwas zuzutrauen, aber dir ist hoffentlich schon klar, dass es keine Sünde ist, ein bisschen an sich selbst zu glauben, oder?


Bewertung

Dieses Buch war in meinen Augen sehr vorhersehbar. Direkt nach meiner langen Klausurphase habe ich mich tierisch gefreut, dass ich endlich wieder lesen und mich meinen Büchern widmen kann. Ich dachte, dieses Buch würde vielleicht ein guter Start werden. Es war weder sehr gut, noch schlecht. Eine Frau verliert ihren Verlobten und ganz zufälligerweise erhält sie dann ihre alte Zeitkapsel per Post. Natürlich stürzt sie sich ins Abarbeiten dieser besagten Liste, um wieder ins Leben zu finden. Aber natürlich ist dies nicht eine normale Geschichte, sondern auch eine Liebesgeschichte. Wie auch sonst?  Es tat gut etwas Leichtes zu lesen und nicht nachdenken zu müssen. Jedoch war es mir etwas zu vorhersehbar und einleuchtend. Der Schreibstil ist sehr einfach und leiicht und die Spannungskurve bleibt meist auf einer Ebene.

zwei-punkte

Das Buch erhält daher von mir in de Bewertung zwei Punkte, da es eher so ein Mittelding war und mich weder enttäuscht noch sehr vom Hocker gehauen hat.


Wie belebend und befreiend es wäre, einfach ihr Leben leben und normal sein zu können!


Fazit

Dieses Buch ist weder ein absoluter Tipp, noch eine schlechte Wahl … es ist wie bereits genannt eher eine Art Mittelding. Um Abzuspannen und die Seele baumeln zu lassen ist es ganz gut, für Leute die jedoch etwas mehr Nervenkitzel, Rätseln und Anspruchsvolles brauchen eher nicht. Man macht damit nichts falsch, aber darf jedoch auch nicht mit zu hohen Erwartungen an die Sache herangehen.


Es war nicht allzu lange her, da hatte Clara, ohne zu wissen, welcher Tag oder Monat gerade war, in den Spiegel schauen können und hatte keine Ahnung gehabt, wer sie war oder wo sie war. In der Gleichgültigkeit und Apathie war das Nichts zu ihrer täglichen Routine geworden. Doch als sie sich nun in dem kleinen Spiegel ihrer Puderdose betrachtete, nach dem sie Sonnencreme auf ihr Gesicht aufgetragen hatte, war sie vollkommen präsent und sogar ein wenig aufgeregt.


unterschrift-cindy

Advertisements

Veröffentlicht von

... Studentin (BWL) ... Leseratte ... Kreativkopf ... Konzertgängerin ... verliebt in das Leben ... Hobbyfotografin ... Momentesammlerin ... Instagrammerin ... aufgeschlossen und herzlich ... witzig und hilfsbereit ... ein Mensch wie Du und Ich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s