“ Das Joshua-Profil “ – Sebastian Fitzek

DasBuch

9783785725450_1444383896000_xxl

Hier geht’s zum Buch!

Verlag: Bastei Lübbe


In meinen Büchern hatte ich oft die Reaktion von Menschen beschrieben, denen aus heiterem Himmel der Boden unter den Füßen weggezogen wurde und deren Leben sich von einer Sekunde auf die nächste für immer veränderte. Einige begannen zu lachen, ihr Herzschlag beschleunigte sich oder setzte aus, sie schwitzten oder fühlten sich matt, hörten einen Pfeifton im Ohr oder hatten einen schlechten Geschmack im Mund. Aber noch keiner meiner Romanhelden hatte sich an seiner eigenen Spucke verschluckt und konnte nach einem längeren Hustenanfall nur noch mit einer brüchigen Stimme reden, die so klang, als hätte er sich den Kehlkopf entzündet.


Klappentext

Der erfolglose Schriftsteller Max ist ein gesetzestreuer Bürger. Anders als sein Bruder Cosmo, der in der Sicherheitsverwahrung einer psychiatrischen Anstalt sitzt, hat Max sich noch niemals im Leben etwas zuschulden kommen lassen. Doch in wenigen Tagen wird er eines der entsetzlichsten Verbrechen begehen, zu denen ein Mensch überhaupt fähig ist. Nur, dass er heute noch nichts davon weiß … im Gegensatz zu denen, die ihn töten wollen, bevor es zu spät ist.


Die Worte auf der Rückseite ergaben für sie keinen Sinn mehr. „Ja doch“, reagierte sie gereizt, als der Mann sie mit der Pistole anstupste, dann sagte sie einen letzten Satz zu ihrem Vater:

„Joshua kennt jeden deiner Schritte. Viel Glück!“


Bewertung

Fitzek, Fitzek und nochmal Fitzek. Langsam weiß ich nicht mehr wirklich was ich noch Alles sagen soll zu diesem wundervollen, atemberaubenden Autor. Ja ich weiß, es klingt etwas zu sehr nach Fangirl und total schnulzig, aber es ist nun einmal die Wahrheit. Dieser Mann raubt den Lesern nicht nur den Verstand und die Nerven, sondern mir vor allem mein Herz!

Mit dem Joshua-Profil hat Fitzek seine Leser in eine ganz neue Dimension des Horrors versetzt und gezeigt, dass es noch schlimmer gehen kann. Die unter Euch, die schon „Die Blutschule“ gelesen haben, werden dieses Buch nurnoch mehr lieben. Nein was sage ich da, vergöttern! Denn das Joshua-Profil ist kein „normaler“ Thriller, sondern er fasziniert mit einem ganz neuen Modell bzw. einer ganz neuen Struktur. Die Leser werden vom ersten Moment an sehr verwirrt und ich zwei verschiedene „Bücher“ bzw. Geschichten gezogen. Denn dieses wundervolle Exemplar handelt außerdem von der Blutschule. Wie das Alles zusammenhängt? Ich kann es Euch nicht genau sagen – Ihr müsst es einfach selbst lesen und durchleben. So viel ist sicher!

Wie immer schafft es Fitzek auch hier wieder, eine durchgehende Spannungskurve zu halten, welche sich an manchen Stellen noch mehr in die Höhe reckt. Bei jedem noch so kleinen funken Hoffnung, dass Rätsel gelöst zu haben, werdet Ihr wieder zurückgeworfen und seid nurnoch verunsicherter als ohnehin schon.

vier-punkte

Volle Punktzahl für ein weiteres Meisterwerk des besten Mannes!


„Das ist ein rotes Tuch“, hörte sie ihren Papa sagen, Max, der nicht ihr leiblicher Vater war, den sie aber über alles liebte, ganz egal, wie oft sie in der Klasse deswegen als Bastard gehänselt wurde. Was würde sie darum geben, jetzt in seinen Armen zu liegen und einer seiner verrückten Geschichten zu lauschen, die er sich immer ausdachte. Eine Geschichte von dem Mädchen und dem bösen Wildschwein zum Beispiel; von dem Zauberkreis, den das Mädchen zwischen sich und dem wilden Tier ziehen konnte. einen Kreis, den das Schwein nicht überschreiten konnte, ohne selbst zu sterben.

Ja, das wär’s jetzt.


Fazit

Lest es! Lest es! Lest es! Ihr seid Euch unsicher? Holt es Euch! Ihr könnt es Euch leihen? Kauft es Euch lieber! Ihr wollt es sicherlich in Eurem Regal wissen – glaubt mir. Einzige Ausnahme: Ihr mögt Fitzek und seine Bücher bzw. seinen Schreibstil nicht. Das ist eigentlich eher ausgeschlossen, aber ja – solche Leute soll es sogar geben.

Mit diesem Buch macht Ihr nichts falsch und werdet einer neuen Stufe des Horrors gelehrt. Stellt Euch dieser Aufgabe und lasst Euch zum Zittern bringen. Denn das schafft nur der Eine – Sebastian Fitzek!


Es ist noch nie etwas in der Vergangenheit geschehen. Und es wird auch nie etwas in der Zukunft passieren. Alles, was sich ereignet, geschieht immer nur JETZT!

unterschrift-cindy

Advertisements

Veröffentlicht von

... Studentin (BWL) ... Leseratte ... Kreativkopf ... Konzertgängerin ... verliebt in das Leben ... Hobbyfotografin ... Momentesammlerin ... Instagrammerin ... aufgeschlossen und herzlich ... witzig und hilfsbereit ... ein Mensch wie Du und Ich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s