„Libellen im Kopf“ – Gavin Extence

DasBuch

libellenimkopf

Hier geht’s zum Buch!

Verlag: LIMES


„Abby, Sie haben vollkommen recht, aber nicht so, wie Sie denken. Sie können niemanden glücklich machen, genauso wenig, wie jemand Sie glücklich machen kann. Echtes Glück funktioniert anders. Man muss lernen, alleine glücklich zu sein. Dann kann man anfangen zu überlegen, wie man mit jemand anderem glücklich ist.“


Klappentext

Das Leben hat seine Höhen und Tiefen. Die Kunst ist es, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Alles begann, wie es manchmal eben so ist, mit einem toten Mann. Er war ein Nachbar – niemand, den Abby gut kannte, dennoch: Einen Verstorbenen zu finden, wenn man sich nur gerade eine Dose Tomaten fürs Abendessen ausleihen möchte, ist doch ein bisschen schockierend. Oder sollte es jedenfalls sein. Zu ihrem eigenen Erstaunen ist Abby von dem Ereignis zunächst seltsam ungerührt, aber nach diesem Mittwochabend gerät das fragile Gleichgewicht ihres Lebens immer mehr ins Wanken, und Abby scheint nichts dagegen unternehmen zu können …


„Ach, Abby“, sagte sie. „Es ist doch so, dass die meisten Verletzungen und Kränkungen, die wir verursachen, unabsichtlich geschehen. Und beinahe immer trifft es Menschen, die man gern hat. Das ist Ironie des Schicksals. Nun, eine davon. Es ist viel einfacher, Menschen zu verletzen, die dir nahestehen.“


Bewertung

Ich bin schon immer ein großer Fan von Extence’s Schreibstil gewesen. Er schreibt, als würde er mit mit einem Freund sprechen und die Geschichte so erzählen. Es kommt Alles so ehrlich und unbeschönigt heraus. Das liebe ich so sehr an seinen Büchern.

Des Weiteren hat er ein großes Tabuthema angesprochen. Depressionen. Wie geht es Menschen mit genau diesem Krankheitsbild? Welche anderen Probleme und Störungen kristallisieren sich daraus? Wie reagiert die Umwelt darauf?

Für Abby ist es stets ein innerer Konflikt. Sie selbst merkt es nicht wirklich, doch ihre Umwelt, Freunde, Familie – reagieren darauf. Gavin Extence hat eine Art Lebenslauf erstellt für seinen „manisch-depressiven“ Charakter. Er beschreibt Abby so, dass der Leser denkt sie wäre ein eigenes Familienmitglied um das man sich so gern kümmern würde, und welches „wach zu rütteln“ bedarf. Mit seinem leichten Schreibstil, der Aufklärung des Themas Depressionen und eine unfassbar ergreifende Geschichte hat er wieder einmal ein Meisterwerk geschaffen.

vier-punkte

Volle Punktzahl für dieses tolle Buch!


Es war die Wahrheit. Und heute, drei Jahre später, kann ich es dir sagen, in einem Brief, den du nie lesen wirst. Du warst an diesem Tag ganz erstaunlich. Das erstaunlichste Artefakt in der Tate Gallery. -nach nur wenigen Stunden wusste ich, dass mein Leben ohne dich viel ärmer sein würde. Und du sollst wissen, dass drei Jahre später ein großer Teil von mir immer noch so empfindet. Die Dinge sind nur einfach viel komplizierter geworden.


Fazit

Ich finde, dass jede Person anders mit solchen Themen umgeht. Deshalb spricht es auch nicht Jeden an bzw. zu. Trotz alledem würde ich Jeden dieses Buch ans Herz legen. Es ist eine leichte Lektüre für zwischendurch und trotzdem so wissenswert. Wer Gavin Extence vielleicht aus vorherigen Werken kennt und seinen Schreibstil da mochte, der wird ihn auch hier zu schätzen wissen.


Ich fühle mich leichter als Luft, so frei von allem Ballast, dass ich glaube, in die Höhe zu schweben.


Jetzt eine kleine Fragerunde an unsere treuen Leser:

Findet Ihr, dass dieses Thema weiter tabuisiert werden soll? Was wisst Ihr schon darüber und was habt Ihr für Erfahrungen damit gesammelt?

Wir freuen uns auf Eure Antworten!

unterschrift-cindy

Advertisements

Veröffentlicht von

... Studentin (BWL) ... Leseratte ... Kreativkopf ... Konzertgängerin ... verliebt in das Leben ... Hobbyfotografin ... Momentesammlerin ... Instagrammerin ... aufgeschlossen und herzlich ... witzig und hilfsbereit ... ein Mensch wie Du und Ich!

4 thoughts on “„Libellen im Kopf“ – Gavin Extence

    1. Ich fand das Buch auch sehr toll. Externer ist ein wunderbarer Autor und schafft es jedes Mal aufs Neue seine Charaktere wie Bekannte wirken zu lassen. Danke, dasselbe wünschen wir Dir auch 😊

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s