Das dunkle Herz des Waldes – Naomi Novik

dasbuch

image1-1

Verlag: cbj


Natürlich hatte ich den Dunklen Wald schon immer gehasst, aber eher auf eine abstrakte Weise. Er war wie ein Hagelsturm kurz vor der Ernte, ein Heuschreckenschwarm in den Feldern – furchtbarer als diese Dinge, mehr noch: ein Albtraum, der aber trotzdem seiner eigenen Natur gehorchte.


fazit

Agnieszka liebt das Tal, in dem sie lebt: das beschauliche Dorf und den silbern glänzenden Fluss. Doch jenseits des Flusses liegt der Dunkle Wald, ein Hort böser Macht, der seine Schatten auf das Dorf wirft. Einzig der „Drache“, ein Zauberer, kann diese Macht unter Kontrolle halten. Allerdings fordert er einen hohen Preis für seine Hilfe: Alle zehn Jahre wird ein junges Mädchen ausgewählt. das ihm bis zur nächsten Wahl dienen muss – ein Schicksal, das beinahe so schrecklich scheint wie dem bösen Wald zum Opfer zu fallen. Der Zeitpunkt der Wahl naht, und alle wissen, wen der Drache aussuchen wird: Agnieszkas beste Freundin Kasia, die schön ist, anmutig, tapfer – alles, was Agnieszka nicht ist. Niemand kann ihre Freundin retten. Doch die Angst um Kasia ist unbegründet. Denn als der Drache kommt, wählt er nicht Kasia, sondern Agnieszka.


 Eine bedrückende Last lag über der Burg – ein entsetzlicher Druck. Irgendwie war der Dunkle Wald immer noch hier. Er war noch lange nicht mit uns fertig.


bewertung1

Ich glaube, dass ist das erste Mal, dass ich eine Buchbewertung schreibe und dabei nicht so recht weiß, wie ich das Buch bewerten soll. Ich weiß irgendwie noch nicht so recht wie ich es finden soll. Aber naja mal schauen, vielleicht entwickelt sich meine endgültige Meinung ja mit dem Schreiben dieser Bewertung…

Fangen wir also an… aber mit was? Am besten mit dem Anfang des Buches. Da war ich erstmal wirklich hin und weg. Es gibt einen direkten Einstieg in die Geschichte. Die Wahl von der bereits im Klappentext die Sprache ist findet schon nach relativ wenigen Seiten statt. Sowas find ich immer gut. Die Autorin kommt schnell auf den Punkt und holt nicht schon weit vorher aus. So kann man wirklich wunderbar in die Geschichte starten und wird meiner Meinung nach sofort mitgerissen. Ich war auch erstmal total gefesselt von allem was danach kam. Der Drache hat mich von Anfang an sehr fasziniert. Man wusste auch als Leser nur sehr wenig über ihn. Ich wusste überhaupt nicht was ich von ihm halten sollte. Ist er gut? Böse? Irgendwas dazwischen? Auch das hat mir super gefallen. Er stellt eine eher komplizierte Figur da, die sich auch während des Buches immer mehr entwickelt. Mein Liebling in dem Buch war aber eigentlich Kasia, Agnieszkas beste Freundin. Ich hab sie richtig in mein Herz geschlossen. Aber auch mit Agnieszka selbst bin ich sehr gut klar gekommen. Auch sie durchschreitet eine riesige Wandlung im Buch. Auch alle Nebenfiguren wurden von der Autorin toll gestaltet. Es gibt eine große Vielfalt von lieben und netten Leuten, Figuren die böses im Sinn haben und nur ihre eigenen Ziele verfolgen und einigen anderen. Es entwickelt sich sogar eine kleine Liebesgeschichte, die aber überhaupt nicht im Vordergrund sondern eher so nebenbei passiert. Das hat mir auch sehr gut gefallen. Auch der Dunkle Wald war meiner Meinung nach super gestaltet. Dort lauert wirklich nur böses und noch schlimmeres. Wer sich nicht schützen kann verlässt diesen Wald nie wieder. Dadurch habe ich die erste Hälfte des Buches nahezu verschlungen. 2 Tage und fast 300 Seiten sind wie im Flug vergangen. Dabei überschlagen sich die Ereignisse an manchen Stellen fast. Und dann… ich will nicht sagen, dass das Buch dann schlecht wird. Wird es auch gar nicht, wirklich nicht. Aber der Anfang hat mich einfach so überwältigt, das der zweite Teil da nicht mehr so richtig mithalten kann. Ich finde einfach das der Spannungsbogen da auf einmal ein Stück absackt. Man wartet eigentlich drauf, dass wieder irgendetwas passiert, dass der Dunkle Wald zu wieder zuschlägt oder ein Mensch in ihm verschwindet. Aber nichts der gleichen passiert. Ich hab mich dann aber doch irgendwie recht schnell durchgehangelt weil ich natürlich die Hoffnung hatte, dass es gleich wieder los geht. Aber das dauert halt ein ganzes Stück. Das Ende wird dann wieder spannender. Es passiert insgesamt wieder mehr. Für mich auch sehr überraschende Dinge, die ich so überhaupt nicht kommen gesehen habe. Auch das ist natürlich ein Pluspunkt für das Buch :).

Insgesamt hat es mir auch wirklich gefallen. Dadurch, dass aber ein Teil meiner Meinung nach gar nicht mit den anderen mithalten kann, verliert es einfach ein bisschen an Glanz. Ich weiß gar nicht so recht wie ich es euch erklären soll, aber ich denke ihr habt alle schon mal so ein Buch gelesen. Man kann eigentlich nicht so richtig meckern und doch fehlt da irgendwas. Was auch immer es ist, ich weiß es selbst nicht. Ich war einfach am Anfang so sehr begeistert und war dann doch enttäuscht, dass dieses Gefühl nicht anhalten konnte.
Deswegen vergebe ich 3 von 4 möglichen Punkten.

drei-punkte


Am Ende des Teiches verflocht sich der neue Herzbaum mit dem alten; er stüzte ihn und versiegelte die kantige Narben. Gemeinsam brachten sie kleine weiße Blüten wie Sterne hervor.


fazit1

Die Autorin fängt super stark an und lässt dann leide ein wenig nach. Ich wurde irgendwie ein bisschen unzufrieden zurückgelassen. Außerdem hat mir so ein richtig, richtig schönes großes Happy End gefehlt. Eben so: Liebe, Glück, Friede-Freude-Eierkuchen.Eigentlich brauch ich sowas garnicht. Aber ich finde es hätte hier so gut gepasst. Wenn man schon dabei ist wie gegen das Böse persönlich gekämpft wird, dann darf es schonmal ein Happy End sein, oder was meint ihr? 🙂


Es war, als würde er Stufen für mich schaffen, damit ich die Mauern immer höher in die Luft bauen konnte.


unterschrift-laura

Advertisements

4 thoughts on “Das dunkle Herz des Waldes – Naomi Novik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s