„Elfenfehde – Zweimal im Leben“ – Mariella Heyd

DasBuch

dsc00566

Verlag: Zeilengold


Zerdon sah mich eindringlich an.
„Vertraust du der Dunkelheit?“


Klappentext

Verantwortlich für den Meteoriteneinschlag? Feodora kann die Worte des Fremden nicht glauben, der nach der Katastrophe auftaucht und behauptet, dass sie für das Chaos in zwei Welten verantwortlich sein soll. Angeblich stammt Feodora aus der Anderswelt und ist von dort geflohen, um einem mächtigen Dunkelelf zu entkommen. Ihre einzige Chance, die Welten zu retten, besteht darin, in die Anderswelt zurückzukehren und ihn zu töten.


Wenn man jemanden liebt, liebt man nicht nur seine Vergangenheit, sondern auch seine Gegenwart und seine Zukunft. Und solange ich deine Zukunft sein darf, verzeihe ich dir alles.


Bewertung

Zu aller erst möchte ich dem Verlag für die Zusendung dieses wirklich wunderbaren Buches danken. Ich bin wirklich wie frisch verliebt 🙂
Von den Figuren, über die Welt Tir Na Nog, bis hin zu der Geschichte selbst – mir hat einfach alles gefallen.
Besonders angetan hat es mir Zerdon, der männliche Hauptprotagonist.  Er war mir von von Beginn an sehr sympatisch und ich fand es um ehrlich zu sein auch unheimlich niedlich, wie er in verschiedenen Szenen versucht hat seriös gegenüber Feodora zu bleiben.
Auch Arawn (der im Klappentext genannte Dunkelelf) wurde durch Mariella Heyd sehr überzeugend gestaltet. Er selbst und auch der Umgang mit ihm haben mich wirklich wahnsinnig gemacht – und das habe ich wirklich mal genossen. Der Autorin ist es gelungen einen Bösewicht zu schaffen der in einer Sekunde durchaus sympatisch sein kann und im nächsten Moment so unfassbar böse, dunkel und niederträchtig erscheint, dass es fast schon ein bisschen unheimlich ist.

Auch insgesamt fand ich den Schreibstil der Autorin sehr schön. Man konnte sehr leicht in das Buch finden und in die Geschichte einsteigen. Da das gesamte Buch sich flüssig durch lesen ließ und weder langweilig noch zu schwierig wurde war ich auch ruck zuck durch (ich glaube es waren 2 Tage). 🙂

Auch die Welt Tir Na Nog, in der das Buch spielt, wird mit seinen wunderschönen und auch gefährlichen Seiten schön beschrieben. Mariella Heyd hat es durch ihre Worte geschafft einzigartige Bilder in meinem Kopf zu kreieren – egal ob sie dabei Personen, Landschaften oder Gefühle beschreibt. Dabei finde ich es besonders gut, wie die Autorin mit der Liebesgeschichte, die sich in dem Buch entwickelt, umgeht. Sie spielt eine zentrale Rolle aber wird dabei nicht „überstrapaziert“. Es herrscht einfach ein Gleichgewicht zwischen Gefahren, Gefühlen und schönen Ereignissen.

Mir fehlen einfach ein bisschen die Worte – sowas passiert mir öfter, bei einem Buch das mir nicht so gut gefällt fallen mir so viele Kleinigkeiten ein die ich in der Rezension erwähnen will. Aber bei wirklich guten Büchern fällt mir oft nicht so richtig ein was ich euch darüber erzählen soll, außer dass es toll ist. Deswegen sage ich euch jetzt einfach: lest es! Es lohnt sich auf jeden Fall. Ich bin mir relativ sicher, dass es euch genauso gut gefallen wird wie mir.

Weil ich finde, dass es wirklich ein gelungener Auftakt, zu einer hoffentlich wunderbaren Reihe ist, vergebe ich 4 von 4 Punkten.

vier-punkte


Ich fühlte mich, als hätte jemand die Zeit angehalten. Ich hätte nicht einmal mehr sagen können, wieviel Uhr es war. Alles war düster und trist und schien sich in den vierundzwanzig Stunden, die ein Tag zu bieten hatte, kaum zu verändern.


Fazit

Rund um gelungen – besser kann ich es nicht sagen.
Die Geschichte ist außergewöhnlich und einfach wunderbar geschrieben. Ich freue mich schon jetzt auf die Fortsetzungen und auch auf alles andere was noch von Mariella Heyd kommen wird. 🙂


Der Vorfall hatte ein Loch in mir Hinterlassen. Auch, wenn man mich für verrückt erklärte, wollte ich noch immer nicht glauben, dass alles meiner Phantasie entsprungen sein sollte.


unterschrift-laura

Advertisements

Ein Kommentar zu „„Elfenfehde – Zweimal im Leben“ – Mariella Heyd

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s