Montagsfrage #9

Das Wochenende ist leider schon wieder um… um uns den Montag wenigstens ein bisschen zu versüßen beantworten wir auch heute die Montagsfrage. : )

Die heutige Frage finden wir wirklich interessant und in unseren Augen ist sie auch gar nicht leicht zu beantworten. Darum geht’s heute:

montagsfrage_banner

 Wie kommst du mit Unterbrechungen beim Lesen klar, findest du leicht wieder in die Handlung zurück?

Cindy:
Das kommt definitiv auf das Buch bzw. die Geschichte an. Es gibt Geschichten, hauptsächlich bei Young-Adult-Romanen, bei denen man das Buch auch gerne mal zur Seite legen kann und dann super wieder in die Handlungen kommt. Etwas anders ist es dann wiederum bei Geschichten die unfassbar fesselnd und spannend sind – meistens bei Thrillern. Was ich mir jedoch bei jedem Buch stets vornehme ist, dass ich es erst zum Ende eines Kapitels bzw. zu Beginn eines Neuen zur Seite lege. Damit komm eich ganz gut zurecht. Außerdem sollte man das Buch nicht über Wochen oder Monate liegen lassen. Ich musste deshalb schon des Öfteren von vorn beginnen, weil man einfach keinerlei Ahnung mehr hatte was sich darin abgespielt hat. Trotz allem hab ich keine großen Probleme ein Buch zur Seite zu legen. Solange man einen guten „Abschluss“ für den Lesetag oder den Moment findet ist das vollkommen in Ordnung. Es sei denn es klingelt an der Tür und man muss nur kurzzeitig unterbrechen – dann ist es egal. 🙂


Laura:
Bei mir ist das von zwei Dingen abhängig: vom Buch und davon, was es für eine Unterbrechung ist. Zum einen gibt es da Bücher, die kann ich einfach gar nicht weg legen, weil sie zu spannend, zu fesselnd und einfach zu gut sind um zu pausieren.
Bei „normal guten“ Büchern stört es mich meistens nicht ein Buch bis zum nächsten Tag oder so weg zu legen – außer ich bin grad am Höhepunkt der Spannungskurve, dann schaff ich es für ein paar Seiten nicht ein Buch wegzulegen und muss noch ein paar Minuten warten. Was mich wirklich sehr in meinem Lesefluss stört ist, wenn ich das Buch dann für längere Zeit nicht mehr in die Hand nehmen kann, z.B. wenn die Prüfungszeit ganz überraschend vor der Tür steht oder wenn- zum Glück passiert mir das nur sehr selten – mir mittels im Buch die Leselust abhanden kommt. Das liegt meistens nicht mal am Buch selbst sondern eher an meiner Motivation. Bei Young-Adult-Romanen oder leichter Fantasy kann dann meisten trotz langer Pause wieder relativ gut einsteigen. Das fällt mir bei High-Fantasy Geschichten deutlich schwerer, mit vielen Namen und sehr detaillierten Welten komme ich dann oft nicht mehr klar und bringe manchmal die Sachen durcheinander… Dann lege ich das Buch meist komplett weg und fange erstmal mit einem andere an. Das weggelegte Buch versuche ich dann meist im Anschluss nochmal 🙂

Wie sieht es heute bei euch aus? Wie kommt ihr damit klar Bücher wegzulegen?

laura-cindy

Advertisements

2 thoughts on “Montagsfrage #9

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s