Der Gang nach Mordor

Hallo ihr Lieben 🙂
Letztens habe ich einen wirkliche sehr inspirierenden Blogeintrag bei Tante TeX gelesen. Dabei ging es um eine ganz simple Angelegenheit: das Laufen.

Die Idee dahinter finde ich super. In einem Jahr soll der Weg der Hobbits aus „Der Herr der Ringe“ nachgelaufen werden. Natürlich nicht wirklich, ins Auenland zu kommen könnte da ein deutliches Problem darstellen. 😀
Es geht eigentlich nur darum die zurückgelegte Strecke innerhalb eines Jahres ebenfalls hinter sich zu bringen. Das sind im übrigen 1.779 Meilen wie Tante TeX in ihrem Artikel schreibt. Das entspricht in etwa der Strecke von London nach Moskau… meine Herrn das scheint mir doch recht weit zu sein, angesichts der Tatsache, dass ich in der Uni und auf Arbeit nur sitze.

Aber ich werde es dennoch versuchen! Schließlich bin ich ein großer Herr der Ringe Fan, außerdem  habe ich mir vorgenommen dieses Jahr ein bisschen aktiver zu werden. Also auf nach Mordor!

51vxt7pkhl-_sx355_

Was man alles für die Reise braucht findet ihr im original Artikel von Tante TeX, dazu braucht ihr einfach nur HIER zu klicken. Natürlich könnt ihr dort auch noch einmal nachlesen falls ihr genauere Informationen haben wollt.

Ich werde auf jeden Fall dabei sein. Ein Fitnesstracker ist schon so gut wie bestellt. Das einzig negative: ich befürchte mein Weg wird bei Weitem nicht so wunderschöne Landschaften aufweisen wie man sie bei einem Marsch durch Mittelerde sehen würde. Aber was soll’s man kann ja schließlich nicht alles haben. 🙂
Ich freue mich auf jeden Fall sehr auf diesen Weg… und wer weiß, vielleicht kann ich ja sogar schon ein Schritt des Rückweges anfangen.

Wie sieht es bei euch aus? Wollt ihr auch mitlaufen? Versucht es doch einfach… und zur Not könnt ihr ja auch nach exakt 135 Meilen in Bree im Gasthaus zum tänzelnden Pony sitzen bleiben… ich könnte es niemanden verübeln 😀

unterschrift-laura

Advertisements

12 Kommentare zu „Der Gang nach Mordor

    1. Meins soll heute angeblich ankommen 🙂
      Ich bin auf jedenfalls sehr gespannt wie weit ich komme. Zur Not laufe ich etwas länger… ich hab’s ja nicht ganz so eilig wie Frodo und Co 😃

      Gefällt 2 Personen

  1. Sofern ich es irgendwann schaffe, mich für einen Tracker / eine Smartwatch zu entscheiden, würde ich sogar mitmachen. Zwar habe ich mit Herr der Ringe wirklich gar nichts zu tun, aber da ich unabhängig davon gerne laufe, wäre das eine nette Spielerei, um die Langzeitmotivation zu fördern 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. Juhu! Hallo, Gefährte. Willkommen auf einer Reise voller Abenteuer und Wunder. Mögest du weder Orks noch Riesen begegnen. 😉 Welches Armband hast du denn geholt? Momentan tracke ich mit Smartphone, aber das ist auf die Dauer einfach zu ungenau und unpraktisch.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich hab mir das Fitbit Flex 2 geholt. Das erfüllt für mich die wichtigsten Zwecke
      – Schritte zählen
      – es erkennt von selbst wenn ich Sport mach
      – es ist wasserdicht (ich schwimme gerne und viel)

      Außerdem war es im Preisrahmen, weil viele Tracker ja doch recht teuer sind :-/
      Das einzige was er nicht kann ist Puls messen, aber das brauche ich auch nicht 🙂

      Ich habe auch mit dem Smartphone angefangen, aber da ja dort viel über GPS läuft, ist das ganz schön viel Akku jeden Tag drauf gegangen, deswegen habe ich mich für einen Tracker entschieden.

      Ich wünsche natürlich auch dir einen ruhigen Weg ohne Orks oder anderen Gefahren. 🙂 Vielleicht findest du unterwegs ja einen freundlichen Ent der dich ein Stück trägt. 😊

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s