„Mondprinzessin“ – Ava Reed

DasBuch

DSC00614

Verlag: Drachenmond


Wir wollen stark sein, immerzu.
Aber wir können es nicht immer sein,
Irgendwann kommt der Punkt, an dem wir uns eingestehen müssen, dass wir jemanden brauchen, der uns beim Starksein hilft.


KlappentextLynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war.

Dunkle Schatten jagen sie – die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin – kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm…


Wenn uns das Leben noch überraschen kann, das Leben und alles um uns herum, dann sind wir noch nicht verloren.


Bewertung

Ich habe schon viele positive Rezensionen zu diesem Buch gelesen. Auf der Leipziger Buchmesse hab ich es dann am Drachenmond-Stand gesehen und konnte einfach nicht mehr daran vorbeigehen – ich musste es einfach haben, dieses wunderschöne Cover hat mich einfach nicht mehr losgelassen. 🙂

Vor kurzem habe ich es dann von meinem kleinen SuB erlöst und konnte mich gar nicht mehr davon lösen. Besonders gefallen hat mir an diesem Buch die „Fantasy-Idee“. Mondmenschen? Und Leute vom Mars, der Venus und so weiter? Ich war sofort Feuer und Flamme – ich genieße es einfach immer wieder in neue Welten abzutauchen. Ava Reed hat alle Sternenkinder so wunderbar gestaltet und besonders ihre tierischen Begleiter haben es mir angetan. Auch die gesamte Welt, die Kultur und alles was dazugehört wurden wirklich liebevoll beschrieben. Dadurch habe ich mich auch wirklich schnell in die Geschichte hinein gefunden und hatte auch keine Probleme mich zusammen mit Lynn in die fremde Welt einzufühlen.

Auch der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. An einzelnen Stellen hätte ich mir zwar vielleicht etwas mehr tiefe gewünscht, aber insgesamt hat er doch gut zu der Geschichte gepasst.  Ich war auch wirklich das ganze Buch über durch und durch zufrieden (wie bereits erwähnt, konnte ich es auch gar nicht richtig weg legen), bis dann irgendwann das Ende kam. Auf der einen Seite hat mich das Ende durch und durch überrascht und das fand ich wirklich grandios. Auf der anderen Seite hat es mich aber auch ein wenig geschockt – und das nicht unbedingt im positiven Sinne. Ich habe schon gegoogelt, ob es eine Fortsetzung geben wird, denn dann könnte ich mit diesem Abschluss sehr gut leben. Allerdings habe ich leider keine Infos dazu gefunden, was auch die Option offen lässt, das dieses schöne Buch nicht fortgesetzt wird. Wenn das so sein sollte, muss ich auch ehrlich sein: dann lässt mich dieses Buch unzufrieden zurück. Weil mir einfach etwas fehlt. Ich weiß nicht mal so richtig wie ich das Gefühl beschreiben soll… Für mich wirkt es so einfach unfertig. Dadurch bin ich auch hin und her gerissen was die Bewertung angeht. Die Geschichte war wirklich so wunderbar. Ich hoffe einfach, dass Ava Reed noch einmal mit uns in diese schöne und einzigartige Welt eintauchen wird und vergebe deshalb 3 von 4 Punkten.

drei-punkte


Die Liebe ist nicht das, woran man zerbricht, sondern das Leben – und der Moment, in dem einem das genommen wird, was man liebt. Man zerbricht an dem Verlust.


Fazit

Ein wunderbares Buch mit ein paar kleinen Schwächen, die man aber verkraften kann. Deswegen spreche ich auch eine Leseempfehlung aus. Müsste ich es in eine Kategorie einordnen, wäre es für mich eindeutig „schöne Zwischenlektüre“.  Für mich war es das erste Buch der Autorin und ich werde definitiv noch mehr von ihr lesen – das Gesamtpaket konnte mich insgesamt doch überzeugen.


Egal, wie sehr wir uns wappnen, egal, wie dick unsere Rüstung ist und wie groß unsere Zuversicht:
Die Wahrheit trifft uns mitten ins Herz und erschüttert uns zutiefst, wenn wir sie nicht wahrhaben wollen.


unterschrift-laura

Advertisements

Ein Kommentar zu „„Mondprinzessin“ – Ava Reed

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s