„Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution“ – Peter Wensierski

DasBuch

Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution von Peter Wensierski

Hier geht’s zum Buch!

Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt (DVA)


Klappentext

Sie sind jung, sie sind frech, sie verweigern sich dem System und fordern den Staat heraus. Sie wollen sich nicht mehr anpassen. Sie wohnen gemeinsam in Abrisshäusern, planen in langen Nächten am See ihre nächsten Aktionen, drucken heimlich Flugblätter, feiern in ihrer illegalen Nachtbar, bis der Morgen anbricht, und demonstrieren am Tag in der ersten Reihe. Sie werden verfolgt, aber mit jeder neuen Aktion verlieren sie ein Stückchen mehr Angst und die Diktatur an Kraft. Deutschland erlebt von Leipzig aus zum ersten Mal in der Geschichte eine gelungene Revolution.

Die wahre Geschichte einer ungewöhnlichen Gruppe junger Leute, die einen Kampf führen, den andere für aussichtslos halten. Und die spannend zu lesende Nahaufnahme eines wichtigen Augenblicks der deutschen Geschichte.


Die bisher gedruckten 6.000 Flugblätter reichten noch lange nicht. Micha hatte inzwischen von Thomas neue Matrizen bekommen. Er gab sie an Uwe weiter, der sich sofort an die Arbeit machte und bis tief in die Nacht tippte. Am nächsten Morgen erhielt Thomas die beschriebenen Matrizen zurück. (…) Nur zwei Tage später lieferte er weitere 4.000 Flugblätter ab, schön ordentlich mit einer Kordel (…) zusammengeschnürt.


Bewertung

Ganz selten schaffen es geschichtliche Erfahrungsberichte in mein Bücherregal. Als ich von diesem Buch erfahren habe, wusste ich das es an der Zeit war wieder einmal in der Vergangenheit zu kramen. Während ich damals am Geschichtsunterricht nur sehr wenig Interesse fand, begeisterten mich Revolutionen umso mehr. Diese ehrgeizigen, mutigen und begeisterten Menschen.

Wensierski hat eine wunderbare Zusammenfassung im Hinblick auf die Leipziger Rebellion in der DDR geschaffen. Es ist unglaublich mit welcher Leidenschaft und welchem Mut die Menschen gelebt und gehandelt haben. Des Weiteren war es sehr aufschlussreich einen „Einblick“ in den Alltag zu erhaschen Alles aus einem anderen Blickwinkel sehen zu können.

Es ist schwer Worte für ein derartiges Buch zu finden. Allein schon wegen der Tatsache, dass es sich um keinen Groschenroman handelt sondern um eine wahre Begebenheit. Der Autor hat durch seinen verständlichen und echten Schreibstil dem Leser das Thema gut näherbringen können. Des Weiteren war man mit den Informationen nicht überfordert, sondern konnte es sich gut vorstellen und nachvollziehen.

vier-punkte

Volle Punkte für dieses abwechslungsreiche und wissensbegierige Buch.


Fazit

Dieses Buch sollten sich Leser zu Herzen nehmen, welche eine Leidenschaft für Geschichte hegen oder ein Interesse an dem Thema besitzen. Ihr werdet nicht enttäuscht! Leider ist es nun mal kein Buch für Jedermann. Deshalb ist es mir auch sehr schwer gefallen passende Zitate bzw. Textpassagen zu finden.


unterschrift-cindy

Advertisements

Verfasst von

... Studentin (BWL) ... Leseratte ... Kreativkopf ... Konzertgängerin ... verliebt in das Leben ... Hobbyfotografin ... Momentesammlerin ... Instagrammerin ... aufgeschlossen und herzlich ... witzig und hilfsbereit ... ein Mensch wie Du und Ich!

3 Kommentare zu „„Die unheimliche Leichtigkeit der Revolution“ – Peter Wensierski

  1. Klingt unheimlich spannend!
    Ich war vor kurzem in einer Ausstellung über Flugblätter, da ging es unter anderem auch um die DDR.
    Ist das denn mehr wie ein Sachbuch (also eher chronologisch) aufgebaut oder eher literarisch?
    VG Jennifer

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s