Buch-Date: Die Auflösung

So ihr Lieben…
Und schon ist es wieder um, dass Buch-Date. Die Zeit vergeht wie im Flug – und dieses mal war es bei mir wirklich knapp. Nicht wegen geringer Leselust oder wie auch immer gearteten äußeren Umständen. Nein… Ich hatte irgendwie immer einen einzigen Satz im Kopf: „Ist ja noch ein bisschen hin!“. Als mich dann letzte Woche die Erinnerungsmail vom lieben Zeilenende erreicht hat, ja da hätte ich vor Schreck fast das böse Wort mit SCH gerufen, konnte mich aber gerade noch fangen – wir waren schließlich gerade unterwegs, wie da die Leute wieder geguckt hätten…

Um ehrlich zu sein, habe ich zuerst mal meinen Kalender gecheckt, schließlich kann sich ja das Zeilenende auch mal im Datum vertun oder? Hat es aber nicht. Da stand es dann auch direkt schwarz auf weiß 14.10. – Auflösung Buch-Date. Um an dieser Stelle mal meine liebe Mutti zu zitieren „Alzheimer lässt grüßen“ – wie recht sie doch manchmal hat.

buchdate

Um das Ganze doch irgendwie retten zu können habe ich den schnellsten Weg gewählt, den es gibt um ein Buch zu bekommen (und an dieser Stelle muss ich der Digitalisierung auch mal ganz herzlich Danken): kaum zu Hause wurde das E-Book meines gewählten Buches runtergeladen. Ich war zwar eigentlich gerade mit einem ganz anderem Buch zu Gange, aber muss eben Prioritäten setzen und in diesem Sinne hieß es dann: Buch-Date first!

Gelesen habe ich: The Hate U Give


„Mutig sein bedeutet nicht, dass du keine Angst hast, Starr“, sagt sie. „Es bedeutet, dass du was tust, obwohl du Angst hast.“


Als ich meine Optionen für das Buch-Date gesehen habe, war meine Wahl sofort klar. Das Buch gehört ganz klar zu DEN Büchern des Jahres – und ist irgendwie an mir vorbei gegangen. Nicht der Hype und die überwiegend wirklich umwerfend guten Kritiken (dem konnte man ja gar nicht entgehen), sondern eher der Kauf und das Lesen des Buches. Ich habe es irgendwie bisher verpasst.

Ich muss zugeben, dass ich mit extrem hohen Erwartungen an das Buch herangegangen bin – schließlich waren da wie erwähnt diese ganzen Rezensionen, die sich vor Begeisterung fast überschlugen. Aber was soll ich sagen? Sie hatten ja recht. Auch mir hat das Buch sehr gut gefallen.

Vor allem die Thematiken, die in diesem Buch vereint werden, fand ich sehr besonders. Ob die Behandlung von rassistischer Polizeigewalt, der Umgang mit dem Verlust eines geliebten Menschen oder die Frage „Was ist eigentlich Gerechtigkeit?“. Alle Themen beschäftigen die Gesellschaft aktuell – das Thema Polizeigewalt ist in den USA natürlich noch präsenter als bei uns. Damit trifft die Autorin natürlich voll den Zeitgeist. Sie schafft es zu schockieren, macht den Leser gleichzeitig wütend, traurig aber irgendwie auch hoffnungsvoll – es ist teilweise ein hin und her der Gefühle.

Besonders beeindruckt hat mich die starke, junge und unheimlich mutige Hauptprotagonistin. Starr muss eines der schlimmsten Dinge mit ansehen, die es auf der Welt gibt: ihr erster Freund Khalil wird von einem Polizisten erschossen. In ihre Situation und ihr Leben wird der Leser fast schon hineingerissen – in eine Welt aus  Schwierigkeiten zwischen schwarz und weiß, verschiedenen Orten und Ansichten. Unterstrichen wird dieser Aufbau auch durch den tollen Schreibstil der Autorin. Worte, ganze Sätze und einfach die ganze Art wurden durch die Autorin jeder Situation perfekt angepasst, egal ob Slang oder einer normaler Umgangston, alles scheint hier an seinem Platz zu sein und die verschieden Teile des Buches – die Welt in der Starr mit „den Weißen“ interagiert und ihr eigentliches zu Hause, einem Armenviertel – deutlich zu trennen. Dazu kommen noch einige unerwartete Wendungen, wodurch das Buch, dass ja schon durch seine Aktualität und Themenwahl besticht, noch an Spannung dazu gewinnt.

Kurz gesagt: tolles Buch, meiner Meinung nach absolut Lesenswert!

Wie war euer Buch-Date? Ich hoffe doch ihr Seid genauso zufrieden wie ich? HIER könnt ihr übrigens alle Beiträge der Teilnehmer einsehen.

unterschrift-laura

8 Kommentare zu „Buch-Date: Die Auflösung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s