„Gwendys Wunschkasten“ – Stephen King, Richard Chizmar

DasBuch

GwendysWunschkasten

Hier geht’s zu King’s neuem Meisterwerk!

Verlag: HEYNE


„Und wofür ist die rote Taste da?“

„Für alles, was du willst“, sagt er. „Und du wirst etwas wollen. Wer den Kasten besitzt, will immer etwas. Das ist normal. Dinge wissen und Dinge tun zu wollen, das macht einen Menschen aus. Forscherdrang, Gwendy! Sowohl die Krankheit als auch das Heilmittel!“


Klappentext

Die kleine Stadt Castle Rock in Maine hat die seltsamsten Vorkommnisse und ungewöhnlichsten Besucher erlebt. Warum sollte es der 12-jährigen Gwendy anders ergehen? Eines Tages tritt ein schwarz gekleideter Unbekannter an sie heran und macht ihr ein Geschenk: einen Kasten mit lauter Schaltern und Hebeln. Wozu er dient? Gwendy probiert es aus, und ihr Leben verändert sich von Grund auf.


Geheimnisse sind ein Problem, vielleicht das größte Problem, das es gibt. Sie belasten einen und beanspruchen Platz in der Welt.


Bewertung

In jeder Stadt und auf jeder Schule gibt es diese eine Person. Die Person, die gehänselt wird, mit der man nicht spielen mag und von der man Abstand nimmt. Auch wenn es mehr als schlimm ist – leider ist es die traurige Wahrheit. Genauso ergeht es Gwendy. Gwendy ist eher pumlig als schlank. Während andere Mädchen ein wunderbares Leben führen, wird sie von ihrem Schwarm geärgert und verachtet. Doch all das ändert sich schlagartig, als dieser geheimnisvolle Mann mit seinem schwarzen Anzug und dem kleinen schwarzen Hut in ihr Leben tritt. Denn er hat etwas für Gwendy – er hat sie unter allen Menschen ausgewählt. Er hat sie auserwählt für den Wunschkasten …

 

Auch wenn King neben Fitzek mein absoluter Lieblingsautor ist, war ich von seinen letzten Werken eher enttäuscht als erfreut. Dieses Buch konnte meine Meinung definitiv wieder richten. Über King’s Schreibstil lässt sich nicht streiten. Er ist und bleibt ein absoluter Meister seines Werks. Deshalb ist es auch sinnlos großartig über den Schreibstil zu philosophieren.

Ich habe mich sofort in den ersten Seiten unsterblich in die Geschichte von Gwendy und ihrem geheimnisvollen Wunschkasten verliebt. Diese Mischung aus einem Hauch Fantasy und ganz viel ‚Märchen‘ hat es mir angetan. Auch wenn es nur 128 Seiten sind und die Kapitel relativ knapp gehalten sind, habe ich das Buch verschlungen.

Gwendy ist eine so wunderbare Person. Sie ist nett, zuvorkommend, aufmerksam und vernünftig. Auch wenn sie sich im Laufe der Geschichte und der damit verbundenen Jahre ändert, so bleibt sie stets so wie sie ist.

Natürlich ist auch die Aufmachung des Covers wundervoll. Der Inhalt der Geschichte spiegelt sich darin komplett wieder und durch das Holzmuster wirkt das Buch sehr edel.

vier-punkte

Was soll ich sagen? Ein typischer King – mein King! Ich bin verzaubert von diesem Buch!


„Wenn Sie eine Taste hätten, einen magischen Wunderknopf, und wenn Sie da draufdrücken, dann könnten Sie Leute umbringen oder einfach verschwinden lassen oder jeden Ort in die Luft jagen, der Ihnen nur einfällt – wen würden Sie verschwinden lassen, oder was würden Sie in die Luft jagen?“


Fazit

Ich hatte wirklich Bedenken. Und Angst. Ich wollte nicht wieder von einem Buch so enttäuscht werden. Danke King, dass Du die Kurve gekriegt und mich wieder voll und ganz als Fangirl gewonnen hast! Dieses Buch kann ich nicht nur jedem King-Fan ans Herz legen … es eignet sich beinahe für jeden Leser.

Falls Ihr diese wundervolle Geschichte noch nicht gelesen habt – tut es!


„Ein Schirm“, flüsterte sie, und genau das war es. Ein Schirm, der ihre Familie vor zu viel Sonne beschützte, aber auch den Regen abhielt. Alles war gut, und solange kein starker Wind aufkam und den Schirm umstülpte, blieb auch alles gut. Und warum sollte auch etwas passieren?


unterschrift-cindy

4 Kommentare zu „„Gwendys Wunschkasten“ – Stephen King, Richard Chizmar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s