„Die dreizehnte Fee – Entzaubert“ – Julia Adrian

DasBuch

image1

Verlag: Drachenmond Verlag


„Ich bin der Anfang, ich bin das Ende.“


Klappentext

Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin die er jagt. Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen. Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln.

Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne was es heßt mich zu betrügen.


Wir alle sind geschaffen aus Tinte, wir sind geschaffen aus schwarzem Blut. Und mögen unsere Leben auch enden, so werden unsere Spuren auf ewig zwischen den Seiten eines Buches zu finden sein. Papier und Tinte, Schatten einer düsteren Vergangenheit.


Bewertung

Ich habe eine ganze Weile überlegt ob ich dieses Buch lesen soll. Warum? Nun bei „Die dreizehnte Fee – Entzaubert“ handelt es sich um den zweiten Teil einer Reihe. Die Rezension zu dem ersten Teil findet ihr HIER. Wenn ich sie im Nachhinein lese, fällt sie sogar etwas besser aus, als das Urteil, was ich jetzt darüber fällen würde. Mit etwas Abstand hätte ich mehr zu kritisieren. Und deswegen habe auch lange überlegt ob ich diese Fortsetzung lesen soll – wird sie besser oder werde ich wieder ein wenig enttäuscht sein?

Um an dieser Stelle vielleicht gleich mal auf den Punkt zu kommen: dieser Teil hat mir schonmal besser gefallen als der Vorgänger, aber so richtig richtig gut fand ich ihn trotzdem noch nicht.

Die Story setzt genau da an, wo sie vorher aufgehört hat. Wir befinden uns also mit der Königin, also der dreizehnten Fee auf dem Rachefeldzug. Doch in diesem Teil kommt noch mehr heraus, was sich für mich schon bei „Die dreizehnte Fee – Erwacht“ abgezeichnet hat: Ich versteh die ganzen Motive irgendwie nicht. [ACHTUNG hier könnte ein Spoiler sein] Warum will sie so krampfhaft Rache? Sie hat ja mit dem Hexenjäger gefunden was sie will, nämlich die Liebe! Und warum wollen die anderen sie töten? Sie scheint sich ja verändert zu haben, ist wieder die Lilith von früher und nicht die böse Königin. Und was bedeutet das eigentlich: böse? Auch die Definition und die Erzählung davon sind sehr dürftig. Erst ganz am Ende wir hier ein bisschen Licht ins Dunkel gebracht. Allem in allem fehlt mir hier einfach die Motivation und der Hintergrund für so viele und starke negative Gefühle.

Der Ablauf der Geschichte hat mir jedoch wesentlich besser gefallen. Es gab keine unerklärlichen Wendungen – es schien alles in einem angenehmen Fluss zu sein. Hier und da traten zwar Überraschungen auf, diese waren aber passend und wurden gut in die Story integriert. Das war für mich eine klare Steigerung im Vergleich zu Band eins.

Die Figurenentwicklung macht einen großen Schritt vorwärts. Dabei entwickelt sich nicht nur Lilith als Hauptprotagonistin wesentlich weiter, sondern auch ihre Schwestern als Nebencharaktere scheinen in der Situation zu wachsen. Der einzige zu dem ich irgendwie keinen Draht aufbauen kann ist der Hexenjäger, was ich irgendwie sehr schade finde, denn er scheint doch eine Schlüsselfigur zu sein.

Ingesamt hat mir „Die dreizehnte Fee – Entzaubert“ gut gefallen. Es hat mich nicht umgehauen, aber hinterlässt doch ein angenehmeres Gefühl als der erste Band. Deswegen vergebe ich 3 von 4 Punkten.

drei-punkte


„Die Liebe war noch nie einfach und doch ist sie die einfachste Sache der Welt“


Fazit

Insgesamt kann ich sagen, dass mir das Buch gut gefallen hat. Deswegen wird der dritte Teil auch auf meine Wunschliste wandern. Allerdings möchte ich noch keine Empfehlung für die Reihe als Gesamtwerk geben – das Gesamturteil würde ich hier noch mit „ok“ benennen wollen. Hoffentlich kommt da noch eine kleine Steigerung.

unterschrift-laura

3 Kommentare zu „„Die dreizehnte Fee – Entzaubert“ – Julia Adrian

  1. Hey😊
    Mir hat die ganze Reihe total gut gefallen, wobei ich den zweiten Band auch eher etwas schwächer fand.
    Den dritten Band kann ich dir wirklich nur empfehlen, er macht so einige Sachen klarer.
    Liebe Grüße
    Regina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s